Schwitzen am Kopf

Schweißnass und jeder sieht es!

Jetzt!
Antitranspirant
kostenlos
testen

  • Themenzusammenhänge

    schwitzen kopfhaut, hyperhidrosis, klatschnasse haare, schwitzen auf der kopfhaut, haarschweiß, durch schwitzen ruinierte frisur, antitranspirant auf der kopfhaut anwenden

  • Schwitzen auf dem Kopf
    Extremes Schwitzen am Kopf, besonders vor anderen Leuten und bei Terminen. Was hilft mir?

    Schwitzen am Kopf

    Starkes Schwitzen an Kopf und im Gesicht ist für Betroffene extrem belastend. Der Schweiß lässt sich kaum verbergen, höchstens abwischen. Wenn der Schweiß dazu noch für eine nasse Kopfhaut sorgt und die Haare durchnässt und platt auf dem Kopf liegen, ist ein souveränes Auftreten fast unmöglich.

    Im Beruf, aber ebenso in Schule oder im normalen Alltag, zählt besonders bei Erstkontakten jedoch der äußere Eindruck. Deshalb werden “Kopfschwitzer” von ihrer Umwelt unbewusst stigmatisiert, denn sichtbares Schwitzen verleitet Außenstehende nur all zu leicht zu Fehleinschätzungen wie mangelnder Hygiene, Unsicherheit und sogar Schwäche.

    In Wahrheit ist der Einfluss der Betroffenen auf das Transpirieren jedoch leider sehr gering. Auch ohne Übergewicht und Hygienemangel schwitzen sie nicht selten so stark, dass der Schweiß aus dem Haar läuft, die Schweißperlen das Gesicht benetzen und in Rinnsalen in den Kragen fließen und den Hemdkragen dunkel tönt.

    Was noch viel zu wenige Menschen wissen: Übermäßige Transpiration (med. “Hyperhidrosis”) ist oftmals einfach angeboren oder es stecken andere, bislang nicht diagnostizierte Krankheiten dahinter. Mit mangelnder Hygiene jedenfalls hat das Ganze meist nichts zu tun!

    Lesen Sie auf den folgenden Seiten, welche Krankheiten oder Probleme für das Schwitzen am Kopf verantwortlich sein können und was Sie dagegen tun können…